Einstellungsdauer

Der Werbespot ist sehr schnell geschnitten. Die kürzeste Einstellung (18) dauert gerade mal 4 Frames - das entspricht etwa 17 Hunderstel Sekunden. Grund genug sich die Einstellungszeiten genauer anzusehen. Im folgenden Diagramm sind sämtliche Einstellungen auf die x-Achse gelegt. Die senkrechten Balken - parallel zur y-Achse geben deren Dauer im Werbespot an.


Auf den ersten Blick fällt Einstellung 28 auf. Mit über vier Sekunden ist sie die längste aller Einstellung. Es geht hier um die Werbeanzeige, die der Inder langsam auf dem Bild sinken lässt und der Zuschauer dann den vollendeten, selbstgebauten Peugeot dahinter erkennt. Diese Einstellung ist von zentraler Bedeutung - Werbetechnisch, wie für die Story des Spots selbst. war doch bis zu diesem Punkt die Spannung stetig gestiegen. Auch das ist in der Dauer der Einstellungen eindeutig wiederzuerkennen, wie man im zweiten Diagramm gut sieht. In diesem Diagramm wurden die Balken der Einstellungsdauer zu einer Kurve zusammengesetzt.


Von der kürzesten (18) bis zur längsten (28) Einstellung oszilliert die Kurve in einem stetigen Aufwärtstrend. Die kurzen Schnitte bzw. Einstellungsdauern bis hin zum Höhepunkt erinnern in ihrer Machart an den Film " Psycho" von Hitchcock Die Szene unter der Dusche, in der sich der Mord anbahnt enthält 70 Schnitte in 45 Sekunden. Durch die Flut von Bildern entsteht eine große Reizung, die eine erhöhte Spannung verursacht. In solch einer Szene muss der Spagat zwischen Unterreizung (Ungeduld, Langeweile, Unterforderung) und Überreizung (Abwehr, Abschalten, Überforderung) gelingen. Auch wenn wir unseren gesamten Werbespot betrachten, tauchen keine wirklich langen Einstellungen auf. Vom der ersten bis zur 16. Einstellung oszilliert die Kurve bei etwa einer guten Sekunde. Das bedeutet, dass auch hier am Anfang des Spots auf viele Schnitte und den damit verbundenen schnellen Handlungsablauf gesetzt wurde.
Wenn wir die Funktion von Einstellungen und deren Dauer nach der Zeit ableiten, erhalten wir die Änderung der Einstellungsdauer.


Die Amplituden sind auf den gesamten Graph betrachtet relativ klein. Mit Ausnahme von den Einstellungen 16 und 28 (die den Umbau des Autos eingrenzen), bei denen die Kurve regelrecht heftig ausschlägt, gibt es also nur eine minimale Änderung der Einstellungsdauer.

zurück